Aktion saubere Hände

Infektionen im Krankenhaus vermeiden

Die Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach wurde erstmals von der Aktion  „Saubere Hände“ mit dem Bronzezertifikat ausgezeichnet.

Die deutschlandweite Kampagne setzt sich für verbesserte Hygienestandards und Förderung der Händedesinfektion in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken und Pflegeeinrichtungen ein. 

Experten sind sich darüber einig, dass ein Großteil von Keimen innerhalb medizinischer Einrichtungen über die Hände des Personals weitergegeben werden können. Die wichtigste Maßnahme, um die Übertragung von Infektionserregern zu vermeiden, ist daher die sorgfältige Händedesinfektion. 

Um das Zertifikat zu bekommen, musste die Klinik verschiedene Kriterien erfüllen. So wurden die Mitarbeiter in regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen für das Thema sensibilisiert und die durch die KRINKO am Robert Koch Institut empfohlenen Hygienerichtlinien bezüglich der Händehygiene umgesetzt. Besondere Aufmerksamkeit legten wir auf die Optimierung der Ausstattung mit Händedesinfektionsmittelspendern.