Celenus Fachklinik Hilchenbach GmbH - Ohrakupunktur

Ohrakupunktur nach NADA

 

Für die Stärkung des Wohlbefindens 

 

NADA (National Acupuncture Detoxification Association) ist eine in vielen Ländern tätige gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein wirkungsvolles, akupunkturgestütztes Behandlungskonzept Menschen mit sozialen und psychischen Problemen anzubieten. NADA wurde 1985 in New York gegründet. Eine deutsche Sektion existiert seit 1993.

 

 

Anwendungsbereiche

Ohrakupunktur hat eine ausgleichende Wirkung auf die vegetativen Körperfunktionen und stabilisiert die seelischen Funktionen. Sie hilft insbesondere Menschen mit nervöser Unruhe, Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen, psychischen Störungen und Depressionen. Auch zur Unterstützung bei Raucherentwöhnung hat sie sich bewährt. 

 

Was ist Ohrakupunktur?

Nach dem NADA-Protokoll ist sie eine standardisierte Ohrakupunktur-Methode. Feine Metallnadeln werden in anatomisch definierte Areale eines Organismus in das Ohr eingebracht. Gezielte Stiche mit der Nadel können im Körper einen heilenden Prozess in Gang setzen. Die Mikroverletzungen an der Oberfläche setzen eine Kaskade biochemischer und biophysikalischer Reaktionen im Innern des Körpers in Bewegung. Dies führt zur Aktivierung von Selbstheilungsmechanismen. 

 

Wirkungsweise

Ohrakupunktur wirkt auf das autonome Nervensystem. Durch die Regulierung der Selbstheilungskräfte fühlen sich die Patienten nach der Behandlung in der Regel ausgeglichener und gestärkt. 

  • Es reduziert psychische Spannungen
  • Stabilisiert körperlich und seelisch
  • Reduziert Stress und Überforderung
  • Führt zu Entspannung und innerer Ruhe 
  • Vermindert Ängstlichkeit
  • Weckt Offenheit für neue innere Prozesse
  • Verbessert die Konzentration
  • Reguliert den Schlafrhythmus
  • Senkt den Suchtdruck
  • Fördert die Therapiebereitschaft und stabilisiert somit alle Zusatzbehandlungen

 

Die Behandlung

Die Behandlung erfolgt in ruhiger Atmosphäre. Leichte Entspannungsmusik und eine kleine Meditation fördern die Entspannung. Es gibt keine Kontraindikation, selbst bei Marcumarpatienten gibt es keine Einschränkung. Lediglich bei Entzündungen im Körper, bei Fieber oder Ekzemen im Ohr sollte man von einer Punktion Abstand nehmen. Ihr behandelnder Arzt verordnet Ihnen die Ohrakupunktur