Hilchenbach - Morbus Parkinson

Therapie bei Morbus Parkinson

 

Trotz Erkrankung beweglich bleiben

 

Bewegungs- und Sprechstörungen sind typische Zeichen der Parkinsonschen Krankheit. Gegen die Symptome gibt es wirksame Behandlungsverfahren.


Morbus Parkinson ist eine neurologische Erkrankung. Dabei kommt es zu Bewegungsstörungen, Unbeweglichkeit sowie Zittern. Die Symptome beginnen oft halbseitig. Ursache ist ein Ausfall von Nervenzellen und damit verbunden ein Mangel an Botenstoffen im Gehirn. Die Krankheit tritt meist im Alter auf – doch rund zehn Prozent der Betroffenen sind jünger als 50 Jahre. Die Symptomatik der Parkinson-Erkrankung umfasst unter anderem:

 

  • Starre der Mimik und Körperhaltung
  • Verlangsamung der Bewegungen
  • Beeinträchtigung der Feinmotorik
  • Steifigkeitsgefühl der Muskulatur
  • Ruhezittern, Zunahme bei Anspannung
  • Sprechanstrengung, Dysarthrophonie, mitunter auch Schluckstörungen
  • möglicherweise Störungen der Hirnleistung 

 

Äußere Starre bedeutet nicht innere Unbeweglichkeit – die geistige Leistungsfähigkeit der meisten Rehabilitanden ist über weite Strecken der Erkrankung nicht gestört. Einzelne Symptome können im Vordergrund stehen, andere im Verlauf und in der Behandlung zurücktreten. Beeinträchtigt werden meist die motorische Feinsteuerung und die Steuerung der Muskelspannung.

 

 

Wirksame Behandlung ist möglich


Der Parkinson-Erkrankung kann man mit einer Reihe von Behandlungsmöglichkeiten wirksam entgegentreten. Der chronische Verlauf und die Vielgestaltigkeit der Erkrankung bieten viele Ansatzpunkte für eine neurologische Rehabilitationsbehandlung. Wesentliche Behandlungsziele sind:

 

  • Erhalt bzw. Wiederherstellung der Mobilität
  • Erzielen weitgehender Selbstständigkeit im Alltagsleben
  • Verbesserung des Gangbildes, Training der Feinmotorik
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
  • Informationsvermittlung, Beratung, Vermittlung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen

 

 

Was wir für Sie tun können


In der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach stehen viele Behandlungsverfahren zur Verfügung. Dazu zählen:

 

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Sprachtherapie
  • Schlucktherapie
  • neuropsychologisches Training
  • Laufbandtherapie
  • Musiktherapie 
  • Kunsttherapie

 

Schauen Sie sich auch den Film
"Aktiv mit Parkinson" an:


Video Parkinson

 

 

Detailliertere Informationen finden Sie auch im Faltblatt "Neurologische Rehabilitation bei Morbus Parkinson":


Bild Flyer Parkinson

 

» Flyer downloaden (PDF)