Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach – Schlaganfall

Therapie bei Schlaganfall

Schweres Krankheitsbild Nr. 1

 

Wird die Durchblutung des Gehirns gestört, kann Behinderung die Folge sein. Individuelle Rehabilitationskonzepte mindern die Auswirkungen. 

 

Der Schlaganfall ist eines der häufigsten schweren Krankheitsbilder. Eine plötzliche Durchblutungsstörung schädigt Teile des Gehirns. Bei einem Drittel aller Patienten droht chronische Behinderung oder Pflegebedürftigkeit. Auch jüngere Menschen erkranken zunehmend daran.

 

 

Vielfältige Ursachen

 

Ein Schlaganfall ist meist Folge einer Adernverkalkung der Hirngefäße. Risikofaktoren sind Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Zuckerkrankheit oder ungünstige Fließeigenschaften des Blutes. Hinzu kommen Rauchen, Alkoholkonsum, Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln oder Bewegungsmangel. Jeder Schlaganfall hat eine Vorgeschichte: Seine Risikofaktoren zu kennen, ermöglicht eine wirksame Vorbeugung. Auch Herzrhythmusstörungen können zur Bildung von Blutpfropfen in den Herzkammern beitragen. Diese können ins Gehirn gespült werden und dort einen Infarkt auslösen. 

 

 

Die Folgen des Schlaganfalls:
 

  • Halbseitenlähmung und Halbseitengefühlsstörung
  • Ungeschicklichkeit einer Hand 
  • Sprachverlust bzw. Sprachstörungen
  • Sehstörungen 
  • Schwindel
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Bewusstseinstrübung, Koma
  • Gedächtnis- und Orientierungsstörungen

 

Diese Anzeichen können auch bei flüchtigen Durchblutungsstörungen auftreten und Warnsignal sein. 

 

 

Behandlungsziel Wiederherstellung

 

Betroffene sind besonders auf eine Rehabilitationsbehandlung angewiesen. Die individuellen Ziele reichen von der Wiederherstellung normaler Körperfunktionen bis zur beruflichen und familiären Wiedereingliederung, insbesondere

 

  • Förderung der Lern- und Umstellungsbereitschaft des Gehirns
  • Physiotherapie und Ergotherapie
  • Weitgehende Selbstständigkeit im Alltagsleben
  • Hilfe bei der Überwindung von Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen
  • Hilfsmittelversorgung und Schulung im Umgang mit Hilfsmitteln

 

Was wir für Sie tun können


In der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach werden alle bewährten und modernen wissenschaftlich begründeten Behandlungsverfahren auf neurophysiologischer Grundlage eingesetzt. Wir vermitteln zudem Strategien zur Vorbeugung und Krankheitsbewältigung. Dieses Angebot gilt auch für Patienten nach Operation an hirnversorgenden Gefäßen.

 

 

 

Nach einem Schlaganfall muss das Gehirn lernen, sich umzustellen – das Alltagstraining hilft dabei.  


 

Detailliertere Informationen finden Sie auch im Faltblatt „Neurologische Rehabilitation bei Schlaganfall“.

 

Hilchenbach - Schlaganfall-Flyer