Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach -Probewohnen

Therapieangebote

 

Neben den klassischen Therapien der neurologischen Rehabilitation bietet die Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach ein neuropsychologisch-verhaltensmedizinisches Konzept zur sozialen Reintegration. Zur besseren Wiedereingliederung in die häusliche Umgebung verfügt die Klinik über eine Probewohnung zur Einübung alltagspraktischer Fähigkeiten in realer, nicht behindertengerechter Umgebung. Des Weiteren besteht eine Spezial-Station mit 12 Plätzen für weglaufgefährdete desorientierte Patienten mit neuropsychologischem Therapieschwerpunkt. Zur Frührehabilitationsbehandlung besteht eine 22-Betten-Intensivpflege-Einheit (mit vier Überwachungsplätzen).

 

Das medizinische Angebot beinhaltet eine umfassende zusatzdiagnostische Ausstattung (u. a. EEG, EMG/Neurographie, Evozierte Potenziale, Posturographie, Computertomographie, schlafmedizinische Diagnostik) sowie HNO-ärztlichen (einschließlich Schluckstörungsdiagnostik) und (neuro-)urologischen Konsiliardienst im Haus. Es bestehen Behandlungsschwerpunktstationen für Multiple-Sklerose-Erkrankte und Morbus Parkinson.

 

Angebote zur ambulanten (teilstationären) wohnortnahen neurologischen Rehabilitation sowie die Teilnahmemöglichkeit am Programm der Intensivierten Rehabilitationsnachsorge der BfA (IRENA-Programm) runden das therapeutische Angebot ab.

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach
Zentrum für Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson, Schädel-Hirn-Verletzungen
Ferndorfstr. 14
57271 Hilchenbach


Allgemeine Informationen:

Telefon: 02733 897-0

Telefax: 02733 897-999

info@klinik-hilchenbach.de

 

 

Für Informationen bezüglich der Patientenaufnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Sabine Ganacki,
Ute Halverscheid

Telefon: 02733 / 897-132 + 108